Einsatz von Serious Games in Unternehmen


Der Einsatz von Serious Games im Kontext der
betrieblichen Fort- und Weiterbildung gewinnt
zunehmend an Bedeutung.

Unter Serious Games versteht man Computerspiele,
die im Hinblick auf reale Historie und Gegenwart
sowie hinsichtlich Logik, Chronologie und Physik
authentisch sind. Sie werden zur Einübung von
Lösungs- und Bewältigungsstrategien der wirklichen
Welt herangezogen, ohne im wirklichen Leben dafür
sanktioniert zu werden.



Symbolbild Serious Games

Vor dem Hintergrund, dass Lernen auch Spaß machen darf, erfreuen sie sich als inno-
vatives Instrument in der Personalentwicklung immer größerer Beliebtheit. Serious
Games sind sowohl hoch immersiv als auch interaktiv und können so zu einem tieferen
Lernprozess führen.

Sie erhalten in der Veranstaltung einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von
Serious Games in der betrieblichen Weiterbildung sowie mögliche Vorteile im Vergleich
zu klassischem E-Learning.

Inhalte:
Konzeption von Serious Games
Einsatzszenarien
Good und Best Practice Anwendungen
GBIL – Game Based Interaction Library

Vortragender:
Dr. Manfred Nagl MSc MAS
Leiter des Department E-Learning & New Media bei SPC, Lehrbeauftragter an der
Donau-Universität Krems sowie der KPH Wien/Krems

Termin:
Anmeldungen auf Anfrage

Dauer:
10:00 bis 13:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos!

Besuchen Sie unsere Website www.spcnewmedia.at

Auf Ihre Anfragen freuen sich Herr Dr. Manfred Nagl E-Mail
oder Ihre persönliche SPC BetreuerIn Kontaktformular